Audrey Phyllida Cole

Nach unten

Audrey Phyllida Cole

Beitrag von Audrey Cole am So Nov 18, 2012 6:31 am





A u d r e y Phyllida Cole
I could tell she was an english bird by the way she slurred her words. Mistake after Mistake and I was sure that I'll miss her.

Personal Information

Name:
Audrey Phyllida Cole
Der sowohl im Englischen, als auch im Französischen existente Name Audrey scheint über zahllose Ecken und Kanten aus dem Althochdeutschen zu stammen. Übersetzt schreibt er seiner Trägerin ein gewisses Maß an Stärke zu, sowie edle Eleganz und Klasse.

Phyllida hingegen würde wortwörtlich übersetzt wohl Blattwerk bedeuten, stellt im übertragenen und eventuell etwas philosophischen Sinne jedoch Naturverbundenheit und Frische dar. Der Name stammt aus dem der Antike und findet sich sowohl in Aufzeichnungen der Griechen als auch der Römer wieder. Wer nun wohl Urvater dieses wohlklingenden Namens sein mag ist nicht bekannt, wobei hier deutlich wahrscheinlicher ist, dass die alten Griechen sich als besagten Bezeichnen können.

Der Nachname Cole leitet sich jedoch aus völlig uninteressanten Gefilden herbei; aus dem Altenglischen ins Deutsche übersetzt bedeutet es nichts weiter als "Kohle".



Spitzname:
Einen wirklichen Spitznamen besitzt Audrey nicht, Verniedlichungen sind bei weitem nicht der Stil der Lehrerin. In ihren Augen ist der Gleichen nichts als Zeitverschwendung. Dennoch hat sich über die Jahre in ihrer Ehe neben Liebling oder Ähnlichem zumindest der Name Dee durchgesetzt; nun Audrey zieht es dennoch vor bei ihrem vollen Namen genannt zu werden.

Alter:
Geboren am 30. Mai 1966 ist Dee nun 46 Jahre alt.

Geschlecht:
Weiblich.


Outside Facts

Augenfarbe :
Audrey hat dunkelgrüne Augen, welche im strahlenden Schein der Sonne tatsächlich wie Smaragde wirken. Doch wer um alles in der Welt blickt bei Sonnenschein durchgehend direkt ins Licht?

Haarfarbe :
Rotes, glattes Haar schmiegt sich in sanften Wellen um Dees Gesicht. Als eine der wenigen in ihrem Umfeld hat sie von Natur aus rote Haare, weshalb wohl erklärt, warum auf ihrem Kopf kein leuchtendes Tomatenrot zu finden ist.

Größe :
Mit ihren 168cm Körpergröße zählt die Geschichtslehrerin nicht gerade zu den größten Zeitgenossen; doch was wäre eine Frau ohne hohe Schuhe?

Besonderes :
/

Aussehen :
Audrey ist für ihr Alter eine wahrlich ansehnliche Person. Mit ihrer zierlichen Gestalt, welche zunehmend an ein Püppchen erinnert, wirkt die Britin fast schon zerbrechlich; Und in der Tat ist Dee keine Frau, welche für körperliche Auseinandersetzungen geschaffen ist, ganz im Gegenteil, trotz ihres eisernen Willens ist die Geschichtslehrerin den meisten Zeitgenössinnen schlichtweg unterlegen, auf physischer Basis, wie sich von selbst versteht. Sie hat schmale Schultern und einen schlanken Hals, doch trotz ihrer beinahe schon etwas dürren Erscheinung fehlen ihr an den rechten Stellen keines Falls gewisse Proportionen, was ihren Körper noch immer fraulich aussehen lässt.
Ihr sonnenempfindlicher, heller Teint wird dem einer Engländerin wahrlich gerecht, denn an eine dezente Bräune im Sommer ist nicht ansatzweise zu denken. Nein, stattdessen wird Audrey rot, hummerfarben, um wohl genau zu sein. Eben jene Anfälligkeit für Sonnenbrände lockt die Dame in den sicheren Schatten eines Sonnenschirmes oder einer Markise, und was wäre sie nur ohne Sonnencreme?!
Ihr schmales Gesicht wird zu beiden Seiten von einer roten Haarbracht umschmeichelt und ihre mittig-sitzenden Augen bilden in ihrem Grün einen bittersüßen Kontrast zu dem Rot ihrer Haare. Dezent geschwungene, aber meist perfekt gezupfte Augenbrauen verleihen ihrem Gesicht eine gewisse Form, ebenso ihre unscheinbare Lippen.
Es ist schier unmöglich die Lehrerin zu Schulzeiten ungeschminkt anzutreffen. Stets hat sie wenigstens etwas Makeup aufgelegt, wobei die tatsächliche Menge und vorallem die Intensität von Tag zu Tag verschieden ist.
Ebenso ist es mit ihrem Kleidungsstil. Es lässt sich zwar deutlich sagen, dass die etwas gediegene und klassisch orientierte Person wohl kaum bauchfrei in die Schule kommen wird, so geht sie dennoch mit Trends; selbstverständlich jene, die für ihr Alter angemessen sind. Wie viele Frauen ist Audrey hoffnungslos Schuhen verfallen, besonders diesen mit hohem Absatz. So schummelt sich die, mit ihren 168cm, doch recht kleinen Cole nur zu gern mit High Heels um einige Zentimeter größer...

Teachers Life

Unterrichtsfach:
Schon in der frühen Jugend interessierte sich die Lehrerin reichlich für das Fach Geschichte und studierte schließlich auch einige Bereiche des vielfältigen Faches, um ursprünglich Historikerin zu werden, ein Berufswunsch, der jedoch während des Aufenthalts an der Universität in Dover rasch umschwang, weshalb sie Geschichte auf Lehramt studierte und nun ihren Traumberuf anderweitig auslebt.

AG's:
/

Sonstiges:
/


Charakters Informations

Charaktereigenschaften:
Audreys Wesen. Es gibt wohl kaum einen größeren Streitpunkt und doch lässt es sich wohl ziemlich konkret sagen, dass man die resolute, und nicht auf den Mund gefallene Lehrerin entweder lieben oder hassen muss.
Audrey ist ein forscher Mensch mit eigenen Regeln, und einer großen Affinität zur englischen Etikette und gutem Benehmen, welches sie in einer Unterhaltung sozusagen voraussetzt - wenn sie sich denn mit einem unterhält. Nicht selten ist es, dass die, bisweilen doch recht arrogante, Cole die Anwesenheit bestimmter Personen schlichtweg ignoriert. Mit Leuten unterhalb ihres Niveaus spricht sie nicht, warum auch? Ganz zu schweigen von einem schier tief verwurzelten Hass auf jegliche Form von Smalltalks. In ihren Augen ist derartiges Geplänkel nichts als Zeitverschwendung, unnützes, schmückendes Beiwerk, und warum bitte eine Ruhe unterbrechen, die viel angenehmer war als das unqualifizierte Gewäsch von Personen, die allen ernstes der Überzeugung sind ihre Worte wären gebildet? Nach diesem Prinzip verfahrend, sucht sich Dee also ihre Gesprächspartner aus, die Nase hoch tragend, schnell rümpfend und im Allgemeinen mit einem hohen Anspruch an Qualität und Ordnung. Man könnte sie beinahe als pendantisch darstellen. Nun, vielleicht nicht nur beinahe.

Wirkt sie auf den ersten Blick noch wie eine ruhige Frau, so entpuppt sich die selbstbewusste Lehrerin als regelrechte Furie, wenn sie einmal losgelassen. Doch für gewöhnlich ist sie beherrscht, ruhig, was jedoch nicht bedeutet, dass der ein oder andere zynische Spruch über ihre Lippen kommt. Stille Wasser sind bekanntlich tief.
Mit ihrem unbändigen Stolz ist es nur zu leicht Audrey auf den sprichwörtlichen Schlips zu treten und sie zu verärgern, was nicht minder zu schieren Naturkatastrophen führen kann. Doch in Gegenwart von geschätzten Personen zeigt sich die Cole von einer komplett anderen Seite; beinahe schon freundlich und herzlich geht sie besonders mit ihrem Gatten um, auch wenn im Cole'schen Hause die Stimmung nicht minder schnell umschlagen kann.
Audrey ist eine loyale Persönlichkeit und man kann sich glücklich schätzen sie auf seiner Seite zu haben, da sie keines Falls zu denen gehört, welche ihr Herz auf der Zunge tragen und sich mit dem Wind drehen.

Alles in allem scheint Audrey kein einfacher Mensch mit dem es sich zu arrangieren - oder eher, nach deren Nase es sich zu richten gilt.

Stärken :
Zynismus
~ Audreys geliebter Zynismus begleitet sie Tag und Nacht. Stets hat sie eine spöttische Bemerkung auf den schmalen Lippen und ist oft dazu geneigt ihr Gegenüber mit verletzendem Spott in eine Ecke zu drängen.

Intelligenz
~ Mit dem genausten Wissen, was sie kann und wovon sie wohl besser die Finger lassen sollte, schreitet Audrey durchs Leben. Nein, die Rothaarige ist keines Falls dumm.

Durchsetzungsvermögen
~ Wer die kleine Frau unterschätzt, der mag es wohl bitter bereuen, denn Audrey ist keine Frau, die nicht weiß wie sie das bekommt, was sie will. Mit einem schier eisernen Willen erreicht sie ihre Ziele, koste es sozusagen, was es wolle.

Schwächen :
Übergenauigkeit
~ Ganz oder Gar nicht, Perfekt oder Gar nicht, wenn es etwas gibt, das Audrey wahrlich auf die sprichwörtliche Palme bringt, dann ist es Unpünktlichkeit, Schlampigkeit und ähnliches.

Arroganz
~ Audrey ist bisweilen ein wahrlich eitler Mensch. Sie trägt stets die Nase hoch und nimmt nicht viel Rücksicht auf anderen.

Konsum von Zigaretten
~Dee ist Raucherin und würde es keine zwei Tage ohne eine Zigarette aushalten. Nein, ganz im Gegenteil, kann sie über längere Zeit keine Zigarette rauchen, wird die Cole regelrecht fahrig.

Vorlieben :
Ruhe
~ Gibt es nichts schöneres, als einen entspannten Nachmittag mit einer schönen Tasse heißen Tees? Und nicht zu vergessen dem süßen Geräusch von nichts in den Ohren? Wenn es etwas gibt, was Audrey wirklich auf den Boden zurück bringen kann, dann wohl Ruhe.

Gehobene Literatur
~ Es gibt wohl nicht viele Dinge, die die Cole wirklich beeindrucken können, doch zu jenen gehören wohl Bücher. Besonders diese mit anspruchsvollen Geschichten bieten der doch so realistischen und prakmatischen Lehrerin eine kleine Welt in die sie von Zeit zu Zeit abtauchen kann.

Paartanz
~ Man mag es ihr wohl nicht auf Anhieb ansehen, doch Audrey schwingt nur zu gern mit ihrem Gatten Walter das Tanzbein. Als eingespieltes Team sozusagen meistern sie fast jedes Lied auf dem Eichenholzboden im heimischen Wohnzimmer und bisweilen auch auf Bällen - wenn auch eher selten.

Geschichte
~ Wenn es eine Sache gibt, die es vermag Audrey immer wieder in sich selbst versinken zu lassen, wenn es eine Sache gibt, die es vermag, ihre Augen wahrlich zum leuchten zu bekommen, dann ist es Historik.

Abneigungen :
Undiszipliniertheit
~ Es mag eventuell ein Fehler sein, von jedermann die gleiche Disziplin, wie von sich selbst zu erwarten.

Inkompetenz
~ Die eigentlich recht beherrschte Lehrerin wird bei Inkompetenz regelrecht rasend, da es sie maßlos ärgert wenn Leute einen Beruf ausüben für den sie keines Falls qualifiziert sind.

Enge Räume
~ Um Gottes Willen, sperrt sie ja nicht ein!

Aufmüpfige, lernresistente und schleimende Schüler
~ Derartiges Benehmen ist in den Augen der Lehrerin eine schiere Schandtat.


Wünsche :
...
~

Ängste :
Klaustrophobie
~ Bei Gott, nichts ist Schlimmer für die Cole, als der Gedanke auch nur wenige Sekunden in einem engen Raum, einer Kammer oder einem Fahrstuhl mit mehr als einer Person fest zustecken!


The Family

Ehemann:
Walter Cole ~ 52 Jahre alt ~ Angestellter beim britischen Geheimdienst, MI6
Nun, wenn es tatsächlich so etwas wie Seelenverwandschaft oder der Gleichen gibt, dann haben Walter und Audrey ihren Partner fürs Leben gefunden. Die beiden harmonieren auf eine komplett eigene Art und Weise; so mag es eventuell Streit im kinderlosen Eheleben der beiden Coles geben, so haben bis zum heutigen Tage stets Versöhnungen gefolgt. Die beiden lieben sich wirklich, und ein Leben ohne Walter wäre für Audrey schon lange nicht mehr möglich.

Mutter :
Phyllida Phelps geb. Walter ~ 68 Jahre alt ~ Hausfrau
Die Beziehung zu ihrer Mutter ist wohl die gewöhnlichste und unspektakulärste, die man im ganzen Vereinigten Königreich zu finden vermag. Keineswegs unterkühlt oder gar schlecht herrscht ein vollkommen stabiles und Normales Familienleben, wenn auch nur an Feiertagen.

Vater :
John Phelps ~ 70 Jahre alt ~ Rentner und ehe. Steuerberater
Johns und Dees Verhältnis zueinander ist wohl ähnlich zu beschreiben, wie dies zwischen Mutter und Tochter. Auch wenn es zu früheren Zeiten bei weitem nicht gut zwischen der sturen Tochter und dem noch viel verbohrteren Vater gab. Als Steuerberater und Mensch der Zahlen schwebte John selbstverständlich ein nicht minder mathematischorientierter Beruf für seine Älteste Tochter vor, welche sich in Punkto Mathematik alles andere als geschickt anstellte. Dieses ewige Streitthema sorgte in Tagen der Kindheit und Jugend nicht nur einmal zu wahren Szenarien er familiären Zerstörung.

Schwester:
Emma Madeleine Phelps ~ 40 Jahre alt ~ Allgemeinmedizinierin mit eigener Praxis in Nottingham
Die Beziehung zu ihrer Schwester Emma wandelte sich mit deren Hochzeit und Studium doch recht schnell. War es einst noch ausgewogen und besonders ausgeglichen, hob Emma immer mehr ab, je näher sie ihrem Doktortitel kam, was bald einige Auseinandersetzungen auch seitens Audrey hervor rief. Nun, jetzt arrangiert man sich, man kommt zurecht miteinander, nicht gut und nicht schlecht es ist eben wie es ist und wie es vielleicht nicht sein sollte, aber wirklich etwas an dem gespannten Verhältnis ändern wollen weder Emma noch ihre große Schwester.

Schwager
Stanley Bishop ~ 41 Jahre alt ~ Allgemeinmediziner mit eigener Praxis in Nottingham
Audrey kann ihren Schwager nicht ausstehen. In ihren Augen ist der Gatte ihrer Schwester nichts als ein aufgeblasener Möchtegern, ein Mensch der sich selbst gern reden hört, sich überschätzt, mehr vorgibt zu sein als er ist... wie dies auf Stanleys Seiten aussieht ist der Cole hingegen herzlich egal.

The Past

Vorgeschichte :
Im Jahre 1966 wurde Audrey Phelps als Tochter des Steuerberaters John und der Hausfrau Phyllida geboren. Sie lebte mit ihrer Familie gemeinsam die ersten Jahre ihres Lebens in einer kleinen Londoner Wohnung, direkt im Zentrum, welches jedoch nach der Geburt ihrer fünf Jahre jüngeren Schwester Emma Madeleine durch ein Haus in einem kleinen, anständigen Vorort ersetzt wurde.
Gemeinsam mit ihrer Schwester machte die Kleine die Nachbarschaft sozusagen unsicher, der ganze Sommer wurde im Garten und auf den Straßen verbracht, ganz zu wider dem Glauben einiger, späterer Schüler. Audrey entwickelte sich bereits in frühen Tagen zu einem Mama-Kind, wurde jedoch wie Emma zur Selbstständigkeit erzogen.
Mit sechs Jahren besuchte sie die örtliche Grundschule und fiel besonders durch ihre flüssige und doch recht umfassende Sprache auf, wohin gegen ihre Mathematikleistungen eher abflachten, sich jedoch stets im Mittlerendrittel hielten. Auch die Weiterführendeschule meisterte Audrey mit Bravour und brachte abgesehen von ihren Mathematiknoten stets gute Bewertungen nach Haus. Sie war ein recht durchschnittliches Mädchen, nicht beliebter als andere, verankert in einem festen Freundeskreis, keine Spätzünderin, nichts.
Mit dreiundzwanzig Jahren entschied sie sich schließlich an der Universität in Dover Historik zustudieren, wo sie ihren jetzigen Mann Walter kennenlernte, welcher zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere bereits kurzfristig als Dozent eingesetzt wurde. Eher durch Zufall stießen die beiden so aufeinander, da Audrey ursprünglich die, von Walter gehaltene Vorlesung nicht vorhatte zu Besuchen, es handelte sich um die Geschichte des MI6 und diverse Innenpolitische Affären - war Geschichte, aber sonst überhaupt nicht Dees Gebiet. Nach Ende der Vorlesung war es wohl um die rothaarige Studentin geschehen, es wurde klischeehaft lange im Hörsaal getrödelt, und schließlich eine hitzige Diskussion mit dem knapp sechs Jahre älteren Dozenten begonnen, welche in einem Cafébesuch endete und dieser schließlich nach einigen Jahren in einer Ehe.
Audrey jedoch verabschiedete sich schnell von ihrem damaligen Studienzweig und schwang in den sozialen Bereich um, um Geschichte auf Lehramt zu studieren, was zumindest in den Augen ihres Vaters ein Rückschritt war, besonders, wo seine jüngere Tochter doch vor hatte in Havard zu studieren. Für Audrey jedoch war dies der richtige Weg, welchen sie bis zum Ende und noch immer behielt. Noch während ihres Studiums begann sie aus Protest und Stressbewältigung das Rauchen, welches sie bis dato noch immer nicht aufgegeben hat.

Nach der Beendigung ihres Studiums wurde die Cole verbeamtet, welch ein Glück! Und nahm den aktiven Dienst als Lehrerin an einer Mädchenschule in London auf, was sich gut zu der Arbeitsstelle ihres Mannes deckte. Die beiden führten stets ein glückliches Eheleben, ohne jeden Kinderwunsch. Warum auch, wenn man in der Schule geschlagene Hunderte davon hat?
Nach einiger Zeit und Berufserfahrung wechselte die Geschichtslehrerin schließlich an das Internat McLaggen in Greenwich, was ebenfalls eine kleine häusliche Umorientierung zur Folge hatte. So zog man aus dem belebten Viertellondons nach Greenwich, kaufte ein Haus und lebt bis heute dort.


Team Facts
Informationen für das Team


Avatarperson :
Julianne Moore.

Bildquelle :
Das Bild von Mrs. Super-Awesome, gefunden über Google

Regeln gelesen? :
*edit by Kiki.

Was passiert bei Inaktivität :
Naja, sollte ich wirklich Inaktiv werden ohne mich abzumelden, dann natürlich nach Ablauf der Blacklist löschen.^^ Bei abgemeldeter Inaktivität einfach... uff.. links liegen lassen?

Darf dein Charakter weitergegeben werden? :
Nein, ich spiele ihn raus! Wenn nicht soll folgendes mit dem Charakter geschehen: Wenn der gleichen passieren sollte, dann den Charakter bitte löschen, aber auf keinen Fall weiter geben.



Nach oben Nach unten

Re: Audrey Phyllida Cole

Beitrag von Audrey Cole am So Dez 16, 2012 6:19 am

Feeertig (: Endlich. *whew*

_________________

everything belongs to its right owner. I do not own anything.

Nach oben Nach unten

Re: Audrey Phyllida Cole

Beitrag von Grace Duval am Mi Dez 26, 2012 5:25 am

Huhu. :'D

Also ich hab nichts an deinem Steckbrief auszusetzen, demnach hast du mein WoB. :3 Jetzt brauchst du nur noch das von Isa und dann: tadaa. (:
Du kannst dich aber gerne schon mal in alle Listen eintragen lassen. Eingefärbt wirst du jetzt schon. (:

LG. ♥

_________________
avatar
Grace Duval
Schüler
Schüler


Benutzerprofil anzeigen http://mclaggen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Audrey Phyllida Cole

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten